Biografie


Thiemo Hackel, 1986 in Hannover geboren, studierte Darstellendes Spiel/Kunst in Aktion am Institut für Performative Künste und Bildung sowie Kunstwissenschaften an der HBK Braunschweig. Am Staatstheater Hannover spielte er von 2004-2007 »Puck« in Shakespeares »Ein Sommernachtstraum«, inszeniert von Marc Prätsch. In der Spielzeit 2008/2009 leitete er einen Jugendclub am Staatstheater Hannover, der im Sommer 2009 mit dem selbstentwickelten Stück »Camp« Premiere feierte. Es folgten verschiedene Workshops im Rahmen diverser Schultheatertreffen: Hessische Schultheatertage 2009-2011, Landesschultheatertreffen Bremen / Bremerhaven 2010–2013.

 

Gemeinsam mit seiner Kollegin Caroline Barth (Theater Freiburg) publizierte Thiemo Hackel 2012 in der Zeitschrift »Spiel & Theater« die Konzeptanleitung einer »Emilia Galotti« - Kurzinszenierung, welche er gemeinsam mit Caroline Barth und Elyn Friedrichs während des Landesschultheatertreffens Bremerhaven 2011 entwickelte. Weitere Texte und Anleitungen folgten in den Jahren 2014 und 2015. Darüber hinaus leitete er Lehrerfortbildungen im Auftrag des FATS Bremen, des Schauspiel Essen und des LIS Bremen.

Foto: Thomas Rabsch 2016, www.thomasrabsch.com
Foto: Thomas Rabsch 2016, www.thomasrabsch.com
www.thomasrabsch.com
Foto: Thomas Rabsch 2016, www.thomasrabsch.com

Von der Spielzeit 2013/14 bis zur Spielzeit 2015/16 war Thiemo Hackel Theaterpädadoge des Jungen Staatstheaters Braunschweig unter der Leitung von Andreas Steudtner. Er betreute die Theaterfieber Grundschulen, leitete mehrere Spielklubs, Projekte, sowie Workshops und Vor- und Nachgespräche zu den Stücken des Jungen Staatstheaters.

 

Ab der Spielzeit 2016/ 2017 wird Thiemo Hackel Theaterpädagoge am Düsseldorfer Schauspielhaus (D'Haus) unter der Intendanz von Wilfried Schulz,  dem Leiter des Jungen Schauspiel Stefan Fischer-Fels, sowie dem Leiter der neugegründeten Bürgerbühne Christoph Seeger-Zurmühlen.

www.thomasrabsch.com
Foto: Thomas Rabsch 2016, www.thomasrabsch.com